Dienstag, 14. November 2017

Die Sache mit der Realität



Wie wir unser Leben für wahr nehmen

Heute möchte ich ein paar Begriffe beschreiben und darüber ein paar Gedanken machen. Ich denke es ist sinnvoll sich mal bewusst zu werden was unsere Realität ausmacht und wo wir uns selber immer wieder täuschen lassen


1. Was ist Realität überhaupt?

 Realität  ist kurz gesagt alles was um uns herum Real ist.  Sprich alles was Real ist, ist daher auch keine Illusion und ist nicht von Wünschen und Überzeugungen eines Menschen abhängig


2. Was ist Illusion überhaupt
Illusion ist ein falsche Wahrnehmung der Wirklichkeit. Weiter gefasst gehören dazu auch falsche Interpretation und Urteile.

3. Was ist Wirklichkeit überhaupt
Die Wirklichkeit ist eine subjektive, also persönliche Realität jedes Einzelnen von uns. Es ist das was wir als wirklich in unseren Leben für wahr nehmen.





Nun ist Realität wie gesagt alles was für uns Menschen auch real im Leben ist, es sind keine Illusionen und kein Wunschdenken von Menschen. Wir sehen, spüren, hören, fühlen und schmecken in unseren Leben, durch die fünf körperlichen  Sinne des Menschen.  Doch so einfach ist es dann aber auch nicht. Wie ich später darlegen werde. Halten wir fest Realität ist worüber Einigung der Dinge herrscht.
Wer kennt das nicht, wir sind immer wieder Illusionen erlegen. So stellt sich heraus das ein wir von Menschen enttäuscht werden. Wir sind einer Illusion erlegen das dieser Mensch doch nicht unseren Vorstellungen entspricht.
 
 Illusion ist auch eine Wahrnehmung der Wirklichkeit, das rein gar nichts mit der Realität zu haben. Wer kennt sie nicht diese Menschen  die eine falsche Einschätzung von sich selber haben, vielleicht sind sich von sich überzeugt von allen gemocht werden, in Wirklichkeit sind aber die Mitmenschen froh, wenn dieser Mensch wieder weg ist.
Jeder von hat selber genug Beispiele im Leben, wo man in einer Illusion lebt.

Die Wirklichkeit ist rein subjektiver Natur. Sie muss mit der echten Realität rein gar nichts zu tun haben. Jeder Mensch lebt in seiner rein persönlichen Wirklichkeit, er hat eigene Erfahrungen gesammelt im Leben, hat persönliche Stärken und Schwächen. Sein Glaubenssystem leitet in durchs Leben und sieht die Welt mit eigenen Augen. Sein Weltbild ist einzigartig. Jeder Mensch hat sein urtypisches eigene Wirklichkeit.
So entstehen  Milliarden Wirklichkeiten. Doch die Realität ist einzigartig. Sprich es gibt nur eine Realität wo ein gemeinsamer Nenner entsteht.

Doch so einfach ist es nicht....
Realität ist wandelbar,  was heute noch üblich ist, wo man sich einig ist, kann morgen schon zu einer weiteren Wirklichkeit werden.


Wie meine ich das?

Wir sind spirituelle, geistige Wesen . In diesen Leben haben wir einen menschlichen Körper mit dem wir in dieser Wirklichkeit interagieren können. Des weiteren sind wir Mitschöpfer des Universum. Nur dadurch kann ein Mensch aus Ideen, Gedanken und Gefühlen neues in der sichtbaren materiellen Welt entstehen lassen.
Alles was ist besteht aus Energie, sprich, ohne Energie, Lebensenergie gibt es auch kein Leben. Energie kann jede mögliche Form annehmen. Wenn wir also etwas in Gedanken neu erfinden wird es sich in der Realität früher oder später zeigen.
Damit meine ich das die aktuelle Realität nicht in Stein gemeißelt ist, sie lässt sich stets verändern. Was noch vor einiger Zeit nicht denkbar wahr. Kann schon morgen Wirklichkeit werden und zu einer neuen Realität heranreifen.

"Die Zukunft ist das was du in diesem Augenblick daraus machst."


Damit will ich sagen du bist Mitschöpfer deines Lebens. Was du säst, wirst du später immer ernten. Egal ob negativ oder positiv.  Im Hier und Jetzt bestimmen deine Entscheidung wie dein zukünftiges Leben weiter verläuft...
Also Sie dir bewusst was du in deinem Leben für Gedanken und Handlungen vollbringst. Es liegt an Dir wie dein Leben weitergeht.


Wie man sein Leben auf die richtige Spur wieder bringen kann, werde ich demnächst näher erklären....



Lebe im Augenblick